Virtuelle Konferenz von SCHUMANN zu digitalem Kreditmanagement mit über 600 Teilnehmern aus aller Welt

Am 1. Oktober 2020 fand die alljährlich stattfindende Konferenz Digitales Kreditmanagement des Göttinger Beratungs- und Softwarehauses SCHUMANN statt – zum ersten Mal als Online-Veranstaltung. Über 600 Interessierte aus aller Welt nahmen teil. Insbesondere die Risikobewertung in Zeiten der Krise beschäftigt Experten derzeit weltweit. Alle Sessions der Veranstaltung wurden aufgezeichnet und stehen Interessierten nach einer kostenfreien Registrierung im SCHUMANN Portal zur Verfügung.

Die wirtschaftlichen Veränderungen durch die Corona-Pandemie sind enorm. Die Auswirkungen auf das Kreditrisikomanagement unterschiedlicher Branchen und die Rolle der Warenkreditversicherungen in diesem Kontext waren immer wieder Thema bei der diesjährigen SCHUMANN-Konferenz Digitales Kreditmanagement. Die kommenden Herausforderungen und der bestmögliche Umgang mit den zu erwartenden wirtschaftlichen Entwicklungen beschäftigen Experten weltweit. Die Suche nach neuen Wegen, digitalisierten Prozessen und innovativen Vorgehensweisen schlugen sich deutlich in der hohen Teilnehmerzahl der Konferenz wieder. Dr. Martina Städtler-Schumann, Geschäftsführerin von SCHUMANN, berichtet: „Unsere Veranstaltung erfuhr eine unglaubliche Resonanz. Wir hatten Anmeldungen aus vielen europäischen Ländern, den USA und Russland. Weltweit ist für Unternehmen derzeit nichts so wichtig, wie sich unter der veränderten Risikolage zukunftssicher aufzustellen. Dazu gehört, Kreditrisiken so weit wie möglich zu reduzieren und die eigene Liquidität sicherzustellen.“

Die SCHUMANN-Konferenz ließ in Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Präsentationen über 40 nationale und internationale Experten zu Wort kommen. Strategien im Kreditrisikomanagement und in der digitalen Transformation wurden parallel in vier Kanälen besprochen. „Die Möglichkeiten der Digitalisierung im Kreditmanagement jetzt zu nutzen steht branchenübergreifend ganz oben auf der Agenda. Egal, ob man Versicherer, Finanzdienstleister oder ein Industrie- und Handelsunternehmen ist. Die Corona-Pandemie als Innovationsbeschleuniger bedeutet auch, dass man genau jetzt Althergebrachtes hinterfragen, umstellen und ggf. investieren muss“, ist sich Städtler-Schumann sicher. Die Wahl der richtigen Technologie ist dabei für den Erfolg einer operativen und strategischen digitalen Transformation von Prozessen im Kreditrisikomanagement entscheidend. Dies kann zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden, denn die Optimierung von Prozessen durch den Einsatz von Technologie macht Unternehmen effizienter und widerstandsfähiger.

Die nächste SCHUMANN-Konferenz zum digitalen Kreditrisikomanagement findet am 30.09.2021 statt. Alle Sessions der Veranstaltung wurden aufgezeichnet und stehen Interessierten nach einer kostenfreien Registrierung im SCHUMANN Portal unter www.prof-schumann.de/konferenz-2020 zur Verfügung.

Download Pressemitteilung als PDF

Folgen Sie uns

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben. Alle News und Events finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns

Sprechen Sie uns an und erzählen Sie uns von Ihren Herausforderungen. Gemeinsam finden wir die beste Lösung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

info@prof-schumann.de +49 (0) 551 383 15-0