Logo Created with Sketch. SCHUMANN

Agenda der SCHUMANN-Konferenz

30. September 2021 | 10.00 - 17:00 Uhr

Freuen Sie sich auf hochkarätig besetzte Vorträge und Diskussionen rund um Digitalisierungsstrategien im Kreditmanagement!

Die Konferenz wird auf zwei Kanälen ausgestrahlt. Die Vorträge in deutscher Sprache laufen auf Kanal 1, die Vorträge in englischer Sprache auf Kanal 2.

Termin in Outlook speichern

Kanal 1 | Deutsche Sprache

Begrüßung durch Dr. Martina Städtler-Schumann, Geschäftsführerin von SCHUMANN

10:00 - 10:15


Digitale Trends in der Kredit- und Kautionsversicherung

10:15 - 10:35

Stefan Herschel wird einen kurzen Überblick zu gegenwärtigen Risiken, Herausforderungen und Chance für Unternehmen und Kreditversicherer geben erörtert anschließend generisch drei Beispiele für digitale Trends in der Kredit- und Kautionsversicherung erörtern: Maklerplattformen- und Portale, digitale Versicherungsplattformen- und Geschäftsmodelle sowie digitale Bürgschaften und Bürgschaftsplattformen.

Referent
Stefan Herschel

Stefan Herschel studierte Verwaltungswirtschaft und Quantitative Volkswirtschaftslehre und begann seine Karriere in der Bankenindustrie bei der damaligen Dresdner Bank und der WestLB in Deutschland im Bereich Kredit.

2006 wechselte er zur Zurich an den Hauptsitz der Versicherungsgruppe in die Schweiz. Dort war er zunächst als Kreditrisikomanager und Kredit- und Marktrisiko-Spezialist tätig. Später leitete er verschiede strategische Projekte, u.a. IT-Projekte, für das gruppenweite Risk Management der Zurich Gruppe.

Ab 2012 begleitete er verschiedene Leitungsfunktionen im Risikomanagement der Zurich Gruppe. Im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit hat sich Stefan Herschel stark mit dem Kredit- und Kautionsversicherungsgeschäft, der Kreditrisikomodellierung und der Kreditportfoliosteuerung sowie der Anwendung und Umsetzung von Technologie und Digitalisierung im Kreditrisikomanagement beschäftigt.

Seit Juli 2020 verantwortet Stefan Herschel als Head of Credit Lines Germany das Kredit- & Kautionsgeschäft der Zurich Gruppe Deutschland.

Head of Credit Lines Germany, Zurich Gruppe Deutschland

Stefan Herschel q

SCHUMANN product portfolio - Be part of our journey

10:35 - 10:55

Das SCHUMANN Produktportfolio wächst und bietet immer mehr Lösungen für Geschäftsherausforderungen in unterschiedlichsten Märkten und Branchen. Nahtlose Integration, Automatisierung und individuelle Konfigurationsmöglichkeiten sind dabei nur ein kurzer Ausschnitt aus den Anforderungsprofilen an unsere Produkte. Enterprise Integration Layer, Workflowmanagement oder Produktkonfigurator sind die Antworten, die unsere Produkte auf diese Herausforderungen haben. Wir werfen mit Ihnen einen Blick auf das SCHUMANN Produktportfolio von morgen.

Referent
Dr. Andreas Kelling

Der promovierte Physiker betreut bei SCHUMANN die strategische Weiterentwicklung des Produktes CAM sowie die Definition und Entwicklung neuer Produkte.

Produkt Manager, SCHUMANN

Andreas Kelling kl

Die Evolutionsstufen der WKV - vom Rundum-Sorglos-Paket zur punktuellen Absicherung

10:55 - 11:35 Uhr

Auch in der Warenkreditversicherungs-Welt ist taylor-made ein Thema geworden. WKV-Kunden wollen immer punktgenauer ihre Probleme gelöst bekommen. Der One-Fits-All-Ansatz passt nicht mehr.

Was diese Entwicklung für Kunden und Anbieter bedeutet, wollen wir diskutieren.

Diskussion mit

  • Thomas Dietz, Atradius
  • Sven Coels, km credit consulting
  • Tobias Schorpp, Leitung Rechtsabteilung und Kreditmanagement, Alexander Bürkle GmbH & Co. KG
Moderator
Dr. Werner Grünewald

Dr. Werner Grünewald ist erfahrener Geschäftsführer (CFO) mit breit gefächertem kaufmännischem Wissen. Er verfügt über langjährige Führungsverantwortung in mittelständisch geprägten Familienunternehmen.

Sicher in der Umsetzung von markt- und finanzwirtschaftlichen Themen, wie M&A-Transaktionen, strategischem Controlling, Risikomanagement, Compliance. Ferner in der nachhaltigen Entwicklung von Transformations- und Veränderungsprozessen, Strategieentwicklung und Vergütungssystemen.

Erfahrener, ergebnisorientierter, unternehmerisch und international geprägter Manager mit strategischer Kompetenz, gepaart mit pragmatischem Umsetzungs-Know How. Gesamte Umsatz-/ Ergebnisverantwortung: EUR 8 Mrd. bzw. EUR 140 Mio. EBT. Seit April 2020 als selbständiger Unternehmensberater tätig.

Founder / Owner, GrünewaldConsult.

Dr. Werner Grünewald

11:35 - 12:00 Pause


Herausforderungen des Kreditmanagements in Zeiten globaler Unsicherheit

12:00 - 12:20

Pandemiebeschränkungen, Produktionsstopps, Materialmangel und unterbrochene Lieferketten führen zu Umsatzausfällen oder massiven Preissteigerungen. Branchenwandel durch die Ökologie, Protektionismus und neue Terrorismusgefahren haben wirtschaftliche Folgen. Welche Konsequenzen hat dieses für das Kreditmanagement und wie kann es darauf vorausschauend reagieren?

Referent
Prof. Dr. Matthias Schumann

Prof. Dr. Matthias Schumann ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen und leitet das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Rechenzentrum. Er ist Mitgründer und Gesellschafter der Prof. Schumann GmbH. In der Forschung befasst er sich mit der Digitalisierung von Unternehmensprozessen, dem Einsatz von Methoden der KI für betriebliche Aufgabenstellungen sowie der IT-gestützten Lernen. Herr Schumann verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich des Kreditmanagements. Er hat über 350 Publikationen veröffentlicht.

Universität Göttingen

Matthias Schumann q

Die Mischung macht's! Die Zukunft des Kreditmanagements im Baustoffhandel

12:20 - 13:00

Der Baustoffhandel zeichnet sich durch eine heterogene Kundenstruktur mit unterschiedlichem Risikoprofil aus. Dadurch hat das Kreditmanagement eine überragende Rolle bei der Absicherung der Forderungen. Eine permanente Weiterentwicklung von Strukturen, Prozessen und Mitarbeiter-Skills ist essentiell.

Diskussion mit

  • Udo Hansen, HBK Dethleffsen
  • Andreas Lüer, BAUKING
  • Prof. Dr. Matthias Schumann, Universität Göttingen
Moderator
Dr. Werner Grünewald

Dr. Werner Grünewald ist erfahrener Geschäftsführer (CFO) mit breit gefächertem kaufmännischem Wissen. Er verfügt über langjährige Führungsverantwortung in mittelständisch geprägten Familienunternehmen.

Sicher in der Umsetzung von markt- und finanzwirtschaftlichen Themen, wie M&A-Transaktionen, strategischem Controlling, Risikomanagement, Compliance. Ferner in der nachhaltigen Entwicklung von Transformations- und Veränderungsprozessen, Strategieentwicklung und Vergütungssystemen.

Erfahrener, ergebnisorientierter, unternehmerisch und international geprägter Manager mit strategischer Kompetenz, gepaart mit pragmatischem Umsetzungs-Know How. Gesamte Umsatz-/ Ergebnisverantwortung: EUR 8 Mrd. bzw. EUR 140 Mio. EBT. Seit April 2020 als selbständiger Unternehmensberater tätig.

Founder / Owner, GrünewaldConsult.

Dr. Werner Grünewald

Herausforderungen für das Risikomanagement im globalen Handel

13:00 - 13:20

Der traditionsreiche Außenhandel unterliegt im internationalen Umfeld verschiedensten Einflussfaktoren. Permanente Veränderungen und unterschiedliche Marktgegebenheiten machen ihn komplex. Verschiedene Geschäftsbereiche bedürfen unterschiedlicher Lösungen und Handhabungen, wobei eine gewisse Einheitlichkeit der Prozesse gewahrt werden muss. Was sind mögliche Ansätze um die Komplexität zu meistern?

Referent
Olivier Wierzcholek

Seit Juli 2020 verantwortlicher Credit Risk Manager in der CREMER-Gruppe. In den Jahren zuvor Credit and Compliance Manager im internationalen Commodity Handel. 2014 Weiterbildung zum Certified Credit Manager. Schon immer lag auch ein Fokus darauf welche Prozesse veraltet sind und an neue Methoden angepasst werden müssen oder vereinfacht werden können. Im engen Austausch mit Handelsabteilungen, um möglichst dicht am Geschehen zu sein.

Credit Risk Manager, Peter Cremer Holding GmbH & Co. KG


13:20 - 14:00 Pause


Bilanzerfassung im Handumdrehen - die revolutionäre Kraft strukturierter Daten mit ESEF

14:00 - 14:20

Die Digitalisierung hat unseren Alltag revolutioniert und dabei vor scheinbar keinem Lebensbereich Halt gemacht. Doch ein Bereich scheint noch völlig unberührt: Offenlegung und Austausch von Bilanzdaten geschehen heutzutage noch weitestgehend in unstrukturierter, nicht maschinenlesbarer Form und bedürfen eines großen manuellen Aufwands. Hier justierte die EU-Kommissionen nach und ebnete mit der "ESEF"-Verordnung (EU) 2019/815 den Weg zu einem standardisierten Format zur Offenlegung von Finanzinformation auf europäischer Ebene.

Die Offenlegung im European Single Electronic Format (ESEF) ist ab dem Geschäftsjahr 2020 für Unternehmen verpflichtend, welche an Börsen innerhalb des Geltungsbereiches europäischen Rechts Wertpapiere emittiert haben. Mit Jana Bibow vom Bundesanzeiger Verlag haben wir eine der hauptverantwortlichen Akteur/innen und Treiber/innen des ESEF zu Gast und freuen uns auf ihre Erfahrung aus der Einführung des ESEF.

Im Interview
Jana Bibow

Vor ihrer Zeit bei der Bundesanzeiger Verlag GmbH machte Jana Bibow mit einer Ausbildung zur Steuerfachangestellten den ersten Schritt ins Berufsleben. Im Anschluss hat sie ihr Studium in Business Administration erfolgreich abgeschlossen.

Im Februar 2014 hat Frau Bibow als Produktmanagerin für die Steuer- und Offenlegungslösung eBilanz-Online bei der Bundesanzeiger Verlag GmbH angefangen. Seit 2020 ist Jana Bibow Abteilungsleitung der Abteilung Gesetzesinformation und Kundensprache.

Abteilungsleiterin Gesetzesinformation und Kundenansprache, Bundesanzeiger Verlag GmbH

Jana Bibow

Vom „Rejecter“ zum „Enabler“ – Credit Manager als Wachstumstreiber

14:20 - 14:40

Die Zeiten, in denen Kreditmanager/innen mit dem negativen Image kämpfen mussten, Geschäft zu verhindern, sind passé: Nicht erst seit der Krise leistet ein gutes Credit Management einen wesentlichen Beitrag zur Existenzsicherung im Unternehmen und ist zum wichtigen Verbündeten des Vertriebs geworden.

Angetrieben wurde und wird die Erfolgsgeschichte u. a. durch die End-to-End-Digitalisierung der Prozesse. Sie ermöglicht es, unternehmerische Risiken besser zu erfassen, sie transparent zu argumentieren und – im Einklang mit der Unternehmensstrategie – die richtigen Entscheidungen zu treffen. So avanciert das digitale Credit Management vom „notwendigen Übel“ zum „Must have“ für wachstumsorientierte Unternehmen.

Referent
Tobias Schwerdtfeger

Der studierte Wirtschaftsinformatiker verantwortet den Bereich Industry & Trade sowie die Weiterentwicklung der Bereichslösung CAM Industry & Trade.

Head of Industry & Trade, SCHUMANN

Tobias Schwerdtfeger

Wachstum durch Automatisierung der Kreditentscheidung bei Auto-Ratenprodukten

14:40 - 15:00

Kunden fragen Auto-Raten Produkte vermehrt über Online-Plattformen an. Führende Anbieter wie MeinAuto Group, bekannt durch die Marke MeinAuto.de, bieten entsprechende Produkte an. Bei der Kreditentscheidung von Auto-Raten Produkten sind zwei Dinge entscheidend, um Wachstum zu generieren: Schnelligkeit und Effizienz. Smarte Technologien ermöglichen schnelle Kreditentscheidungen und führen so zu einer optimalen Customer Journey. Durch Automatisierung wird zudem die Effizienz gesteigert und kurzfristiges Wachstum ohne den Aufbau zusätzlicher personeller Ressourcen ermöglicht. Herr Greller gibt einen Einblick in das Vorgehen der Automatisierung und beschreibt die Erfolgsfaktoren.

Referent
Tobias Greller

Tobias Greller (geb. 1977) leitet seit 2018 das Prozess- und Produktmanagement bei der MeinAuto Gruppe.

Er verantwortet damit in der Unternehmensgruppe die übergreifende Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Davor war er zwischen 2012 und 2018 bei bei der Sixt Leasing SE u.a. für die Prozessimplementierungen im Geschäftsfeld Sixt-Neuwagen sowie für die Logistik und das Prozessmanagement verantwortlich.

Seine vielfältigen Erfahrungen im Bereich Prozesse sowie Organisation werden ergänzt um sieben Jahren bei der REWE Group und als Unternehmensberater für Ablaufsimulation in der Automobil- und Logistikbranche.

Senior Process Manager, MeinAuto Gruppe


Eineinhalb Jahre Corona - Was haben uns die Bilanzen im Vorfeld verraten und wie gehen wir mit 2020er Bilanzen um?

15:00 - 15:20

Sars-Cov-2 hat seit eineinhalb Jahren sowohl das gesellschaftliche Leben als auch die Wirtschaft fest im Griff. Auf drastische Weise wurde uns vor Augen geführt, wie fragil Wertschöpfungs- und Lieferketten im Zuge einer immer weiter voranschreitenden Globalisierung geworden sind. Dieser exogene Schock hat tiefe Spuren hinterlassen - auch in den Unternehmensbilanzen für das Jahr 2020. Analyst/innen stehen nun vor den Fragen, wie mit diesen Finanzinformationen umzugehen ist: Welche Informationen lassen sich aus ihnen extrahieren? Wie sind sie im Vergleich zu den Vorjahresbilanzen zu interpretieren? Konnte man vorhersehen, welche Unternehmen diese wirtschaftlichen Verwerfungen besonders hart treffen? Auf die Suche nach Antworten zu diesen Fragen haben sich unsere Bilanzexperten Niko Hense und Christian Keufner begeben, um Sie Ihnen in diesem spannenden Fachvortrag zu präsentieren.

Diskussion mit:

  • Niko Hense, SCHUMANN
Referent
Christian Keufner

Seit seinem Einstieg bei SCHUMANN arbeitet Christian Keufner an den SCHUMANN-Lösungen zur Bilanzanalyse und verantwortet mittlerweile deren Vertrieb und Marketing. Neben seiner Tätigkeit bei SCHUMANN studierte er zusätzlich den Master of Science "Steuerlehre". Im Rahmen seines Master of Science "Nachhaltiges Wirtschaften" setzt er sich intensiv mit Fragestellungen rund um das Thema Nachhaltigkeit und ESG auseinander.

Consultant, SCHUMANN

Christian Keufner

15:20 - 15:40 Pause


Digitale Bürgschaften in der Kautionsversicherung

15:40 - 16:00

Bürgschaften sind in vielen Branchen essentiell, um das Kreditausfallrisiko des Auftragsnehmers z.B. bei Durchführung von Projekten und der Gewährleistung zu decken. Die mit dem papierbasierten Ausstellen von Bürgschaften verbundenen Prozesse sind langsam und verursachen hohe Kosten sowohl Bürge, Auftragnehmer wie auch Auftraggeber. Ein digitaler Ausstellungs- und Versandweg ist ein wesentlicher Schritt in Richtung eines vollständig digitalen Prozesse, der auch Verwaltung von Bürgschaften sowie Nachträge und Rückgaben umfasst.

Teilnehmer:

  • Fabian Albrecht, Leiter Underwriting & Business Development Kautionsversicherung, ERGO Versicherung AG
  • Markus Scherer, Managing Consultant, Trustlog GmbH
Moderator
Henning Rahlf

Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet der Wirtschaftsinformatiker den Funktionsbereich der Produkt- und Geschäftsentwicklung bei SCHUMANN.

Mitglied der Geschäftsleitung, SCHUMANN

Henning Rahlf

Desksharing in Coronazeiten mit Hilfe digitaler Türschilder

16:00 - 16:20

Zur besseren Organisation flexibler Arbeitsplätze haben Auszubildende von SCHUMANN einen Prototypen für ein digitales Türschild entworfen, der Informationen zur Belegung eines Raumes automatisch anpasst und es Mitarbeitern ermöglicht, kontaktlos einen Arbeitsplatz zu buchen.

In weiterer Zusammenarbeit mit:

  • Lukas Bierwirth, Auszubildender SCHUMANN
  • Youssef Daher, Auszubildender SCHUMANN
Referent
Andreas Wehenkel

Während seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung im Bereich Industry & Trade erlernt er, wie man Software nach Kundenwünschen entwickelt.

Auszubildender, SCHUMANN

Andreas Wehenkel q

Das neue Lieferkettengesetz - das sollten Unternehmen jetzt beachten

16:20 - 16:40

Christin Schmidt und Jan-Torben Schwager, Mitglied der Geschäftsleitung bei SCHUMANN, diskutieren über das neue Lieferkettengesetz:

Das neue Lieferkettengesetz schreibt eine zuvor freiwillige Sorgfaltspflicht nun rechtsverbindlich vor und stellt zahlreiche Unternehmen vor neue Compliance-Herausforderungen. In ihrem Vortrag wird Christin Schmidt zunächst einen kurzen Abriss über die Hintergründe des Gesetzes geben. Danach werden die konkreten Pflichten, die nun auf die betroffenen Unternehmen zukommen, vorgestellt. Schließlich werden im Austausch mit Jan-Torben Schwager konkrete Handlungsempfehlungen gegeben, wie eine solche Umsetzung in der Praxis aussehen kann.

Referentin
Christin Schmidt

Frau Christin Schmidt ist seit 6 Jahren bei der Dun & Bradstreet Schweiz AG (ehemals Bisnode D&B Schweiz AG) tätig. In Ihrer Funktion als Senior Compliance Consultant unterstützt und berät Sie sowohl KMU wie auch zahlreiche multinationalen Unternehmen dabei, eine robuste Third Party Due Diligence aufzubauen und zu managen. Des Weiteren ist sie als Dozentin für Third Party Risk Management bei ZHAW School of Management and Law tätig

Senior Compliance Consultant, Dun & Bradstreet Schweiz AG

IMG 9371 q

Closing

16:40 - 17:00

Sprecher
Dr. Stefan Gröger

Der promovierte Wirtschaftsinformatiker verantwortet die Geschäftsfeldentwicklung sowie das Marketing und den Vertrieb für den Bereich Industry & Trade.

Head of Industry & Trade, SCHUMANN

Stefan Gröger

Kanal 2 | Englische Sprache

Morning Briefing by Evgeny Kulyushin, Member of the Executive Board

10:00 - 10:15


Time-to-yes. Scalability of the business in the asset financing business

10:15 - 10:35

Speed and efficiency are key success factors for the asset financing business.

abcfinance aims for the following goals:

  • reduction in processing time
  • improving in quality
  • reduction in costs
  • increase in customer satisfaction

Georg Müller will give you a deeper insight into how abcfinance achieved these goals.

Speaker
Georg Müller

Georg Müller (54) ist seit 2017 Mitglied der Geschäftsführung der abcfinance GmbH und der abcbank GmbH. Er verantwortet die Bereiche Marktfolge Leasing und Factoring, Personal sowie Recht und Compliance.

Innerhalb der abc-Gruppe war Herr Müller als Geschäftsführer in den Auslandsgesellschaften maßgeblich am Aufbau der Aktivitäten in den Niederlanden und Österreich engagiert.

Der Sparkassenbetriebswirt beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Asset-Finanzierung und den damit verbundenen Marktfolgeprozessen. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf dem Kreditentscheidungsprozess und den dahinterliegenden Risikomodellen.

Managing Director, abcfinance und abcbank

G Mueller grau final

SCHUMANN product portfolio - Be part of our journey

10:35 - 10:55

The SCHUMANN product portfolio is growing and offers more and more solutions for business challenges in a wide range of markets and industries. Seamless integration, automation and individual configurations are just a brief excerpt from the requirement profiles for our products. Enterprise Integration Layer, Workflow Management or Product Configurator are the answers from our products to these challenges. Together, we will take a look at the SCHUMANN product portfolio of tomorrow.

Speaker
Katharina Rehmet

Als Produkt Managerin betreut die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin bei SCHUMANN die strategische Weiterentwicklung des Produktes CAM sowie die Definition und Entwicklung neuer Produkte.

Produkt Managerin, SCHUMANN

Katharina Rehmte q

Overview of the global factoring scene

10:55 - 11:15

Although a tumultuous 2020, which witnessed a drop in factoring volume globally by more than 6.6%, considering the upheaval the factoring industry was left rather untarnished, considering the severity of the times. Yes of course there were regions hit much harder than others, and risk overall increased dramatically, the factoring industry managed to escape the worst effects from the crisis. However, fraud itself raised its ugly head in the 1H2020, led by these commodity trading companies in Singapore, but losses were concentrated mostly outside of the receivables finance space. In fact FCI members basically escaped major damage this past year. Of course we did see the implosion of the Greensill bankruptcy in the 1H2021 which raised many eyebrows in both the traditional and reverse factoring space, and more importantly how it was handled. So where are we today? Factoring is in high demand right now, as this crisis dissipates. We are hearing this from FCI members globally. Companies will look to find alternative sources of funding and factors will attempt to mitigate the risk of their receivables portfolios. It is inevitable that the residue of the crisis will impact our industry from a risk perspective, whether it be credit or fraud risk. This is why we have been encouraging all of our members to ensure they return “back to basics” during this period focusing on maximizing sound and prudent risk controls. This is hard to do when you cant even visit clients in this C-19 environment. But there are many ways to prepare yourself in terms of monitoring behaviour, observing anomalies in your client’s business, and being proactive. My presentation will cover all of these topics and provide a backdrop of where we came from, where we are today, and where we are heading.

Referent
Peter Mulroy

Peter Mulroy is Secretary General of FCI, the world’s largest network of receivables finance and factoring companies, with its headquarters in Amsterdam, Netherlands.

Prior to joining FCI, Peter was previously Senior Vice President, International Regional Manager and Managing Director with CIT’s Trade Finance unit in the US, a $40+ Billion financial services company and one of FCI’s original founding members. Peter also served on the management committee of CIT, supporting the global growth strategy of the company. Peter came to CIT through the acquisition of the factoring unit of SunTrust Bank, where he developed their international factoring business.

Peter is a past Chairman of FCI, and has served on the FCI Executive Committee for over a decade. Peter also served as Chairman of the Prudential Risk Committee of the EUF.

He has worked and lived previously in Europe and the Middle East. Peter received his Bachelor’s Degree from Rutgers University in New Jersey, studied at the Universität Konstanz in Germany, and his MBA from Thunderbird, School of Global Management in Arizona.

As Secretary General, Mr. Mulroy assists banks, regulators and governments from around the world in educating the role and introducing the concept of factoring, a facilitator of liquidity and mitigator of risk for SMEs and Corporates in both domestic and international trade. He addresses audiences from around the world on the subject of factoring and international trade and is generally regarded as an “ambassador for the receivables finance and factoring industry”.

Secretary General, FCI

Peter Mulroy

The concept of "sustainable finance" for financial institutions

11:15 - 11:35

The EU is setting the pace for a development towards sustainable financing models with the "Green Deal". Interacting with this, investors, banks and insurance companies are moving their assets into sustainable financing models and asking industry and trade to incorporate ESG goals into their corporate strategies. What are the implications of this development for leasing and factoring in particular. What will institutions have to prepare for in the future?

Referent Maletz (BFS)
Thomas Maletz

Seit 2012 verantwortlich für den Bereich Regulatory Compliance insb. Geldwäsche Prävention, Geldwäschebeauftragter BFS finance Gruppe (Factoring/ Zahlungsdienste), Sustainable Finance, Beratung internationaler Geldwäscheprojekte innerhalb von Arvato Financial Solutions, Ansprechpartner für Bankenaufsicht und Wirtschaftsprüfer.

Vice President Regulatory Compliance, BFS finance

Maletz BFS

11:35 - 12:00 Break


Leveraging trends in the tech world

12:00 - 12:20

In recent years, it has become more than obvious that digital transformation is not a passing trend. These days, each and every company is more or less a tech-company. This transformation changes many aspects of our lives. Behind these changes there are opportunities, but also risks.

Speaker
Henning Rahlf

Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet der Wirtschaftsinformatiker den Funktionsbereich der Produkt- und Geschäftsentwicklung bei SCHUMANN.

Mitglied der Geschäftsleitung, SCHUMANN

Henning Rahlf

Human vs. Machine – which will be the Underwriter of the Future?

12:20 - 12:40

Machines are taking over many walks of life: from the auto pilot that lands your plane to the self-driving Tesla car. Will the machine one day be able to do a better job of credit risk underwriting?

Speaker
Mike Holley

Mike is an innovative, entrepreneurial Chairman and Non Executive Director with a strong track record of creating and growing businesses across Europe, USA and emerging markets.

Mike has 37 years’ experience in trade credit and political risk insurance, as well as in trade finance. He has been at the forefront of innovation in the industry and has been active in the Dutch and German markets as well as the UK and the US. He was a founder and CEO of trade credit insurer Equinox Global Limited.

As well as his current non executive role at Nexus Trade Credit, and working as a consultant at Charles Taylor Adjusting, Mike’s recent activities include being a director of a motor insurance MGA; providing advice to the Irish Government on credit insurance, and acting as Deputy Chair of the London Handel Festival (of classical music).

Mike is currently studying for a ‘Chartered Director’ qualification with the Irish Institute of Directors.

Strategic Advisor, SCHUMANN

Mike Holley

Challenges & Opportunities in International Receivables Finance

12:40 - 13:00

In his presentation, Erik Timmermans will give a general overview of factoring and receivables finance activities in the EU and will discuss major market trends, such as

  • the digitization of processes creating opportunities, but also a need for more harmonization in digital trade
  • the convergence of Seller-centric and Buyer-centric approaches in Supply Chain Finance
  • the growing role of NBFIs and Fintech Platforms when serving SMEs in cross-border Receivables Finance

The session will be rounded off by the presentation of some recent WOA initiatives for innovation and community building in Receivables Finance.

Referent
Erik Timmermans

Erik is Senior Executive Advisor at EESPA, Advisor Finance Industry at Atradius Collections and Founder of WOA (World of Open Account). He is globally recognized as progressive leader in the receivables finance industry and an acknowledged expert in Association Management.

Erik was Secretary General of IFG (International Factors Group) from 2005 till 2015. He played a key role in the merger between IFG and FCI on 31/12/15. Post-merger Erik was Deputy Secretary General of FCI till end 2017.

He started his career in the factoring industry with International Factors Belgium where he held different management positions between 1982 and 2001. He was founder and chairman of the EUF (EU Federation for Factoring & Commercial Finance).

Quadrilingual Belgian, he holds a university degree in economics and followed a wide range of additional executive education programs in Belgium and in France (INSEAD). In March 2018 he received both the Life Time Achievement Award at the BCR RFIx conference and the Leadership in Receivables Finance Award at the Business Money Awards Dinner.

In 2018 he founded World of Open Account (https://woa.community): a digital networking and learning platform, initiated by experts from the receivables finance industry. In 2021 he joined EESPA (https://eespa.eu) as Senior Executive Advisor and Atradius Collections (https://atradiuscollections.com) as Advisor Finance Industry.

Founder of WOA (World of Open Account)

Erik Timmermans

How UTA puts its digitalization strategy together with SCHUMANN into practice

13:00 - 13:20

Project Management with focus to the non-technical challenges in home office times and why is it desirable to transform an organization into an agile unit on this occasion?

Despite of countless methods and ways to manage projects, there is from my perspective no template available which fits smoothly into all needs. Why? Probably because of the human factor which is driving and influencing the project sometimes also in a not rational way.

Mean, independently of the Project system chosen (Agile/Scrum, Lean, SixSigma, Waterfall,…) is the most challenging part of a project often related to the soft facts/not measurable influences and perspectives.

Also, if you have passed finally all the obstacles within a project, why not using the momentum of change to keep the organization moving?

Last but not least, what is the learning curve in regards of managing projects/people during the home office times?

Referent
Florian Zeilerbauer

Mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen leitenden Positionen in den Bereichen Credit, Collection, Accounting & Treasury für Konsumgüter (Elektronik & Spielwaren), Finanzdienstleistungen (Leasing, Debitoren & BtB E-Marketplace Services/Outsourcing), sowie für Halbleiter & Mobilität in Europa, Russland, dem Nahen Osten & Afrika.

Head of Credit Risk Management & Collection, UNION TANK

Florian Zeilerbauer

13:20 - 14:00 Break


How technology is transforming export credit insurance?

14:00 - 14:40

Thirty years ago, export credit insurers were at the forefront of techological innovation, bringing online connections to exporters even before the word' internet' was in common usage.

Today technology has moved on a lot further. More data is being created by 'the internet of things' and by social media than we could have imagined 30 years ago, which transforms the possibilities of credit risk assessment. Meanwhile technology offers the potential for efficiency improvements in the distribution and underwriting of export credit insurance, including the use of digital portals, artificial intelligence and automated underwriting. The successful export credit agencies and insurers of the future will be those that are able to harness these new technologies.

This panel brings together expertise from the London market, from the reinsurance sector, from the state export credit sector and from the trade credit industry body ICISA to discuss this important topic.

Panel with

  • Jakob Hansen, Guy Carpenter
  • Richard Wulff, ICISA
  • Martie van Velsen, Atradius
  • Tobias Engelbauer, Coface
Moderator
Mike Holley

Mike is an innovative, entrepreneurial Chairman and Non Executive Director with a strong track record of creating and growing businesses across Europe, USA and emerging markets.

Mike has 37 years’ experience in trade credit and political risk insurance, as well as in trade finance. He has been at the forefront of innovation in the industry and has been active in the Dutch and German markets as well as the UK and the US. He was a founder and CEO of trade credit insurer Equinox Global Limited.

As well as his current non executive role at Nexus Trade Credit, and working as a consultant at Charles Taylor Adjusting, Mike’s recent activities include being a director of a motor insurance MGA; providing advice to the Irish Government on credit insurance, and acting as Deputy Chair of the London Handel Festival (of classical music).

Mike is currently studying for a ‘Chartered Director’ qualification with the Irish Institute of Directors.

Strategic Advisor, SCHUMANN

Mike Holley

Digital Transformation of Surety Bonding

14:40 - 15:00

Panel with

  • Carl E. Hoestermann, Gracher Kredit- u. Kautionsmakler GmbH & Co. KG
  • Felix Scholle, Digital Vault Services GmbH
Moderator
Stefan Schubert

Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet der Wirtschaftsinformatiker den Funktionsbereich Projektorganisation und Projektabwicklung bei SCHUMANN.

Member of the Executive Board, SCHUMANN

Stefan schubert

Homeoffice, New Work, Digitalization - New Risks from Cybercrime and Fraud

15:00 - 15:20

223 billion euros in damages for German companies in one year, nine out of ten companies affected by cyber attacks: A recent Bitkom study reveals quite shocking figures. Cybercrime is surging and becoming an ever greater threat to companies. Increased home office work is an additional risk driver. Fraud scenarios have developed rapidly, such as the use of deep-fake technology. What can companies do to protect their business and liquidity?

Speaker
Kristin Heimbach

Kristin Heimbach, Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin), viele Jahre bei Euler Hermes als Legal Advisor Claims Fidelity, seit einiger Zeit Head of Department Claims Fidelity

Head of Department Claims Fidelity, Euler Hermes Deutschland

Kristin Heimbach

15:20 - 15:40 Break


Artifical Intelligence in Credit Risk Management - Applications, Challenges and Visions

15:40 - 16:00

Modern applications of AI range from decision making and forecasting to customer segmentation and targeted marketing.

However, in order to unlock its full potential and overcome yesterdays' challenges, the whole pipeline consisting of data, modelling and evaluation has to keep up with todays' visions.

Speaker
Dr. Niklas Frerichs

Der promovierte Chemiker ist bei SCHUMANN Projektleiter mit einem besonderen Interesse an datengetriebenen Projekten und Datenanalyse.

Consultant, SCHUMANN

Niklas Frerichs

Credit Management Challenges in Times of Global Uncertainty

16:00 - 16:20

Pandemic restrictions, production shut downs, material shortages and interrupted supply chains lead to sales shortfalls or massive price increases. Industry changes due to ecology, protectionism and new terrorism threats have economic consequences. What are the implications for credit management and how can it respond to them with foresight?

Speaker
Prof. Dr. Matthias Schumann

Prof. Dr. Matthias Schumann ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen und leitet das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Rechenzentrum. Er ist Mitgründer und Gesellschafter der Prof. Schumann GmbH. In der Forschung befasst er sich mit der Digitalisierung von Unternehmensprozessen, dem Einsatz von Methoden der KI für betriebliche Aufgabenstellungen sowie der IT-gestützten Lernen. Herr Schumann verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich des Kreditmanagements. Er hat über 350 Publikationen veröffentlicht.

Universität Göttingen

Matthias Schumann q

Credit Risk Mitigation Solutions in Emerging Markets

16:20 - 16:40

Emerging markets provide an opportunity to increase the business and the profitability. This, however, comes with a cost of increasing credit risk. A case study how an international corporate has solved credit risk related issues in the emerging markets without compromising business opportunities.

Speaker
Kimmo Huhtilainen

Kimmo is a Senior Treasurer at Aurubis AG, where he has been heading the credit risk management and receivables finance functions of the Aurubis Group for almost 10 years. Prior to joining Aurubis, Kimmo worked in Treasury-functions in Finland in companies Fortum, Neste and Luvata, including responsibilities in trade finance and cash management.

Kimmo holds a master’s degree in business administration from Umeå University in Sweden

In his role as a Senior Treasurer Kimmo defines the credit management policies, credit insurance structures and acceptable credit risk exposures for Aurubis Group. Besides credit risk management, he also structures the company’s receivables financing programs.

Senior Treasurer, Aurubis AG

Kimmo Huhtilainen

Closing

16:40 -17:00

Channel moderator
Robert Meters
Als Experte mit langjähriger Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor berät Robert Meters unsere Kunden bei der Digitalisierung und Automatisierung von Kreditvergabe- und Kreditrisikomanagementprozessen sowie bei der Datenanalyse.

Head of Global Business & Financial Services, SCHUMANN

Robert Meters

Jetzt kostenfrei anmelden!

Die SCHUMANN-Konferenz findet am 30. September 2021 statt - wie letztes Jahr auch virtuell.

Hochkarätig und erfahren

Unsere Redner sind Experten auf ihrem Gebiet und werden Sie an ihren Erfahrungen teilhaben lassen!